Dienstag, 14. Februar 2012

Rezepte meiner Kindheit I: Kalter Hund

Im Backbuch meiner Mutter, einem hellblauen, linierten DIN A5-Schulheft, das sie mit handgeschriebenen Rezepten gefüllt hat, gibt es direkt auf der ersten Seite ein Rezept für "Kalter Hund". Ich kann mich nicht erinnern, dass es diesen "Kuchen" früher oft bei uns gegegeben hat - dennoch muss ich bei "Kaltem Hund" immer an meine Kindheit denken... komisch, oder?!


Am vergangenen Wochenende habe ich mich nun nach Jahren mal wieder an das Rezept gewagt, nachdem alle fehlenden Zutaten eingekauft waren. Bei den eisigen Temperaturen kann man die Form auch ganz einfach draußen im Schnee abkühlen lassen. Hier das verwendete Rezept für eine Kastenkuchenform:

Zutaten:
250g Kokosfett
125g gesiebter Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
50g gesiebtes Kakaopulver
1/2 Fl. Rum-Aroma
2 Eier
ca. 250g Butterkekse

Zubereitung:
Das Kokosfett in einem Topf zerlassen und abkühlen lassen.
Eier schaumig rühren. Den Zucker, Kakao und das Aroma hinzufügen. Dann das lauwarme Kokosfett dazu geben und nur kurz miteinander verrühren.
Die Butterkekse lagenweise abwechselnd mit der Kakaomasse in eine Kastenform* geben. Die untere Schicht soll aus der Kakaomasse, die oberste Schicht aus Keksen bestehen.
Den Kekskuchen mehrere Stunden kalt stellen.

* Ich habe eine Silikonkuchenform verwendet. Da ließ sich der Kuchen später leicht lösen. Bei anderen Formen sollte man diese mit Backpapier auslegen.

Kommentare:

  1. Kalter Hund erinnert mich auch immer an meine Kindheit, gabs als oft zum Kindergeburtstag ;o)

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Mjami! Ich steh' total drauf! Habe Kalten Hund zum ersten mal bei einer Party meiner Ex-Mitbewohnerin gegessen - und war hin und weg! :D

    Mit einem lieben Gruß,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sarah-Maria,
      es ist schön, wenn man so ein Rezept mal wieder "aus der Versenkung" hervor holt. Meistens denkt man dabei ja skeptisch "Das kennt ja eh jeder!" - aber dann freuen sich alle, weil es das schon so lange nicht mehr gab... oder es ist jemand dabei, der den Klassiker zum ersten Mal für sich entdeckt. :-)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...