Dienstag, 6. März 2012

Gelesen: In Zeiten des abnehmenden Lichts

In den letzten Tagen hat mich ein Buch morgens in der S-Bahn, mittags in der Pause und abends im Bett begleitet, das ich am liebsten nach der letzten Seite gleich wieder von vorne gelesen hätte: "In Zeiten des abnehmenden Lichts" von Eugen Ruge.

Das Buch ist euch sicherlich durch die Nominierung zum Deutschen Buchpreis 2011 und schließlich auch dessen Gewinn bekannt?! Zumindest habe ich die Geschichte dadurch kennengelernt und wöchentlich die Platzierung auf der Bestsellerliste verfolgt (als Buchhändlerin irgendwie ein Laster *g*). Das Buch wanderte also auf meine Wunschliste, gekauft habe ich es mir im letzten Jahr allerdings nicht. Solchen Hypes gegenüber bin ich doch immer etwas skeptisch... Interessanter wurde es für mich aber noch durch den Film über den Autor - ich glaube der lief auf arte. Ich hatte gleich eine Sympathie für Eugen Ruge, auch wenn er nicht meine Generation, und seine Geschichte nichts mit meiner Lebensgeschichte zu tun hat.

Aber jetzt ist mir das Buch vor ein paar Wochen zufällig in der Stadtbibliothek in die Hände gefallen und da war klar: Das nehm' ich gleich mit. :-) (Also ausgeliehen mitnehmen, natürlich! *g*)




Und was soll ich sagen? Leute, lest dieses Buch, wenn euch Familiengeschichten über mehrere Generationen hinweg im 20. Jahrhundert in Deutschland gefallen!! Hier gibt es liebenswerte Charaktere mit Macken kennen zu lernen, etwas DDR-Geschichte zu schnuppern, man kann über lustige Begebenheiten schmunzeln und und und...
Kurz: Ich bin begeistert - und traurig darüber, dass ich das Buch wieder zurück geben muss. Es ist nämlich so eine Geschichte, die man in seinem Leben sicherlich öfters lesen kann, weil es immer wieder Neues zu entdecken gibt. Vielleicht entdecke ich es irgendwann günstig auf einem Flohmarkt, dann wandert es nachträglich noch ins Bücherregal.

PS: Ich schreibe heute bewusst mal nichts über den Inhalt, denn über den könnt ihr woanders ausführlich selbst lesen.


1 Kommentar:

  1. ja, ich hab' auch schon viel Gutes über das Buch gehört und wollte es mir immer mal bestellen. Ich sollte einfach nicht lange fackeln, sondern es einfach mal machen. ;)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...