Donnerstag, 19. April 2012

Notiztafel selbst gemacht

Auf dem Flohmarkt vor vier Wochen habe ich eine Fotografie entdeckt, die ich unbedingt haben wollte. Der Bilderrahmen drum herum war jedoch grauselig; alles fiel fast auseinander und wurde an der Rückseite nur noch von breiten Klebestreifen zusammen gehalten. Aber egal, das Bild musste her! :-)

Es hat mittlerweile einen Zuschnitt bekommen, sodass es in einen neuen Bilderrahmen passt. Die Klebebandreste habe ich entfernt, das Glas wartet auf eine andere Bestimmung, der Rahmen wurde mit weißem Sprühlack lackiert.

Dann ging es ab in den Baumarkt, wo ich mir eine dünne MDF-Platte habe zusägen lassen, die genau die Maße des Bilderrahmens hatte. Wieder zu Hause kam eine selbstklebende Tafelfolie zum Einsatz, die ich auf diese Platte geklebt habe. Rahmenrückseite und Tafelvorderseite habe ich mit Alleskleber miteinader verbunden.

Et voilà.



Notiztafel mit Platz für liebe Worte, Zitate, kleine Bildchen, die ihren Platz im Wohn-Essbereich gefunden hat.
Viel zu schade für Einkaufszettel, to-do-Listen...


Eine vielfältige Sammlung an Tafeln zeigt übrigens Anne hier und hier.

1 Kommentar:

  1. Hej Carmen,

    toll, was man alles kann, wenn man wirklich will, oder? ;O)
    Sieht klasse aus!

    Ich hab mal geschaut... ja, eine Ähnlichkeit ist da: groß & schwarz und vor allem, wenn sie so vor sich hinliegen !!!

    Einen schönen Sonntag!!!
    Katja

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...