Donnerstag, 13. September 2012

Kürbiscremesuppe

Hier wird es immer herbstlicher. Da locken mich langsam wieder die Suppenrezepte. Euch auch?
Das Gute ist ja, dass man viele Suppen schon am Abend vorher entspannt vorkochen kann und dann am nächsten Tag nach der Arbeit nur noch schnell den Topf zum Aufwärmen auf den Herd schieben muss. *mag*




So ist gestern Abend beispielsweise meine erste Kürbiscremesuppe 2012 entstanden. Extra schon aus einem kleinen Hokaidokürbis - hätte aber trotzdem locker für 4 Personen gereicht. ;-)




In einem großen Topf dünstet man in Butterschmalz eine halbe Zwiebel, klein gewürfelt, und eine Knoblauchzehe, dito, kurz an. Dann gibt man Selleriewürfel und Lauchringe dazu. Zum Schluss kommt der in grobe Stücke geschnittene Hokaidokürbis, ohne Kerne, aber mit Schale, hinein. Alles mit Wasser aufgießen und gute 20 bis 30 Minuten köcheln lassen.
Wenn der Kürbis butterweich ist, wird die Suppe püriert und abgeschmeckt. Mit Salz, Pfeffer, Paprika, Curry und Sahne wird die Suppe je nach Geschmack mild oder etwas schärfer gewürzt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...