Dienstag, 23. Oktober 2012

Rezept: Ravioli mit Kürbisfüllung

Kürbisse, und immer wieder Kürbisse. :-)




Habe dieses Gemüse erst im letzten Jahr für mich entdeckt und bin noch immer am Ausprobieren von Rezepten, um die vielfältigen Verarbeitungsmöglichkeiten kennenlernen und entdecken zu können.

Mit etwas Zeit entstanden in der Küche leckere Kürbisravioli, die es nun gerne öfter geben könnte. *winkmitdemzaunpfahlandenpastamacher*




Aus 200g Mehl, 2 Eiern, 1EL Öl, etwas Salz und ger. Muskatnuss entsteht ein fester Nudelteig, der in Folie gewickelt im Kühlschrank kalt gestellt wird.

Ein Hokkaidokürbis wird geschält und in kleine Stücke geschnitten. Eine Zwiebel und eine Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. Die Würfel in Öl glasig anschwitzen, dann den Kürbis zugeben. Weiter anschwitzen bis die Kürbisstücke weich sind.

Einen Teil dieser Masse aufheben, den Rest pürieren und abkühlen lassen. Die pürierte Masse mit ca. 4EL ger. Käse und Semmelbrösel (nach Augenmaß, sodass eine gebundene Füllmasse entsteht) vermischen, dann mit Salz, Pfeffer und ger. Muskat würzen.

Der Nudelteig wird mit einer Nudelmaschine dünn ausgewellt. Mit Ravioliformen oder einem Glas sticht man Kreise aus (Durchmesser nach Belieben), füllt diese mit einem etwas Kürbis-Semmelbrösel-Masse und verschließt sie zum Halbkreis. Die fertigen Ravioli in kochendes Salzwasser geben und gar ziehen lassen.

Etwas Butter in einer Pfanne schmelzen, 2 EL gehackte Walnusskerne dazu geben und dann mit der restlichen Kürbismasse vermischen.

Die Ravioli auf der Nussmischung servieren, evtl. mit frischem Parmesan bestreuen.



Bon appétit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...