Donnerstag, 13. Dezember 2012

Bin ich buchsüchtig?

Heute habe ich einen Artikel mit dem Titel "Bin ich buchsüchtig?" gelesen, der mir aus dem Herzen gesprochen hat, siehe hier.

Auch hier quillt das Bücherregal längst über, der SuB wackelt schon und der Geldbeutel ächzt laut bei teuren Buchkäufen. Aber: Warum nicht weiter Bücher kaufen (und lesen)?

Bücher bereichern. So oder so.
Oder?

Kommentare:

  1. Es gibt ja Menschen, die mir erzählen, dass sie ihre Bücher nachdem sie sie gelesen haben, direkt wieder weiterverkaufen. Für mich absolut undenkbar! Mein grösster Traum ist es nämlich als Rentnerin so eine richtig schöne Bibliothek zu besitzen- ein Mischmasch aus Taschenbüchern, gebundenen Büchern, teuren Bildbänden und Raritäten. Mit einer kleinen Leiter und einem ganz bequemen Ohrensessel davor... Hach...Und das geht nunmal nicht mit einem Kindl- egal wie praktisch er auch sein mag. Und deswegen kaufe ich auch weiterhin Bücher und stelle sie anschliessend in mein Regal. Und wenn das voll ist, wird eben ein Neues gekauft;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist wirklich ein schönes Bild! *auch mag* Am besten noch mit einem offenen Kamin in der Nähe und mit dem Enkelkind auf dem Schoß versunken ein Bilderbuch betrachten...
      Übrigens habe ich mir vor Kurzem doch auch einen eBook-Reader gekauft. (Darüber muss ich mal separat berichten.) Es muss ja nicht heißen, dass man sich die Bücher, die auf dem Gerät sind, nicht auch in gedruckter Version ins Regal stellen kann, oder? ;-)

      Löschen
  2. Liebe Carmen, ich habe den Link aufm Börsenblatt auch sehr genossen. Der schreibt gut. Und ich reihe mich mit dir in den book addicted club ein. Was für einen reader hast du denn?

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...