Donnerstag, 7. Februar 2013

Applikationen - Erste Schritte

Zum neuen Jahr habe ich ein Lesetagebuch begonnen. Es ist ein simples liniertes Notizbuch, in dem ich nach und nach die Bücher notieren möchte, die ich gelesen habe.
Oder Buchtitel, die ich mir merken und später kaufen möchte.
Oder Zitate, die mir besonders gut gefallen haben...

Von außen sah das Notizbuch leider alles andere als ansprechend aus, deswegen musste dringend eine schöne Hülle her. Ich habe mich dann schnell für eine frische Farbe entschieden und habe erste Schritte im Applizieren gewagt:




Heraus gekommen ist Klara Krokodil, ein nettes Frottee-Krokodil, das nun die Buchhülle ziert und mich bei meinen Leseabenteuern begleiten wird. :o)



Zuerst habe ich eine Krokodilschablone auf Papier gezeichnet, ausgeschnitten und den Umriss mit einem Filzstift auf den grünen Frotteestoff übertragen. Das Krokodil wird anschließend entlang dieser Kante ausgeschnitten, auf der Buchhülle am gewünschten Ort platziert und mit Stecknadeln festgesteckt. Mit einem engen Zickzack-Stich entlang der Kanten nähen und zusätzlich, wem es gefällt, eine Zackenlitze am Rücken annähen.




Von Hand wird abschließend noch das Auge aufgestickt. Wer mag, verschönert das Krokodil auch noch mit Nüstern, Zehen, Schuppen o.ä.




Und fertig ist eine ganz individuelle Buchhülle... sicherlich nicht die letzte dieser Art, denn jetzt hat mich das Ausprobier-Fieber gepackt. :-)


Kommentare:

  1. ein süßes krokodil :-) mit nähen hab ich es überhaupt nicht, obwohl ich schon mal Lust hätte das aus zu probieren. mal schauen ... :-)
    Liebe Grüße
    chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf, wirklich einfach mal ausprobieren! :-)
      Viele Nähmaschinen bekommt man ja schon ab 100€ - für den Anfang super, um sich ans Nähen heran zu tasten. Aber ich warne jetzt schon: Kein Stoffladen, der ab sofort unbetreten am Wegesrand liegen bleiben wird! ;-)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...