Donnerstag, 3. Oktober 2013

Willkommen im Eichelweg 1

Im August habe ich mich ja zum ersten Mal an ein größeres Nassfilzen-Projekt gewagt - und bin, wenn ich ehrlich sein soll, am Anfang fast verzweifelt. Hatte mir das alles irgendwie viel einfacher vorgestellt, obwohl ich mich im Vorfeld so gut vorbereitet und etliche Anleitungen durchgelesen + Videos angeschaut hatte...

Aber man darf den Kopf einfach nicht hängen lassen! Wenn man zwischendurch mal etwas anderes macht und dann mit neuer Energie und neuem Mut an die Sache ran geht, klappt es schon besser. :-)

Et voilà, heute kann ich euch nun mein fertiges Apfelhäuschen zeigen, das nun DER Hingucker unserer Herbstdeko ist:




*klopf* *klopf* Wer wohnt denn da?




 

Weil das mit dem Figurenfilzen so überhaupt gar nicht funktioniert hat, ist die braune Maus, die bereits vor Jahren in den Haushalt eingezogen ist, dankbar in die neue farbenfrohe Höhle umgezogen. :o)

Wenn ihr jetzt Lust auf ein eigenes Apfelhäuschen bekommt habt, findet ihr hier eine tolle Anleitung als PDF, die ich als Vorlage genutzt habe.

Ich könnte mir auch ein tolles Geschenk in Kombination mit diesem Buch vorstellen.
(Kennt ihr das Buch? - Ich muss gestehen, dass ich es nur gesehen, aber nie gelesen habe. Vielleicht finde ich es ja mal zufällig und kann darin blättern...)

Kommentare:

  1. Ich finde Dein Einsatz und Deine Geduld haben sich gelohnt! Dein Apfelhäuslein sieht wunderschön aus und ist überhaupt nicht als Anfängerstück erkennbar. Bin schon gespannt, was Du als nächstes filzt.

    Liebe Grüsse, Kirstin

    AntwortenLöschen
  2. Danke euch beiden für die aufmunternden und lieben Kommentare! :-) Freue mich sehr darüber.
    Im Moment gibt es gerade noch kein weiteres Filzprojekt in meinem Kopf, das auf Teufel komm raus - wie das Apfelhäuschen - umgesetzt werden muss, egal, ob man die Technik beherrscht, oder nicht. ;-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...