Sonntag, 17. November 2013

Gelesen: Der Name des Windes + Die Furcht des Weisen

In den letzten Wochen klebte ich in jeder freien Minute förmlich an einem Buch und seiner Fortsetzung. Es begleitete mich an frühen Morgenstunden, bevor der Wecker klingelte, in vielen Mittagspausen, am Abend im Bett, an den Wochenenden nach getaner Arbeit...
Es war wie der Gang nach Mittelerde, das Einsteigen in den Hogwarts Express, das Buchen eines Tickets nach Zamonien - kurz: das Eintauchen in eine andere Welt, die einen als Leser vom ersten Moment an begeistert und auf jeder Seite neue Dinge entdecken lässt. Eine Welt, in der sich phantastische Momente in reale Situationen mischen. Orte und Personen, die sich durch lebhafte Beschreibungen vor meinem inneren Auge als Bilder aufgebaut haben. Geschichten voller märchenhaftem und mittelalterlichem Charme, inkl. Liedern und Lautenmusik bei Feuerschein.

Die Rede ist von der Königsmörder-Chronik von Patrick Rothfuss, erschienen im Klett-Cotta Verlag, die derzeit in zwei Bänden (bzw. Teil 1 und  2.1 + 2.2) erhältlich ist. Fortsetzung wird sehnlichst erwartet! :-)


In "Der Name des Windes" beginnt Kvothe, der wohl berühmteste Zauberer seiner Zeit, seine Lebensgeschichte von Anfang an zu erzählen und nimmt uns dadurch mit auf einen Weg voller Trauer und Hass, aber auch Freundschaft und Vertrauen.
In jungen Jahren findet er seine Eltern, fahrende Spielleute, plötzlich ermordet und das Hab und Gut verwüstet vor. Getrieben von der Frage, wer seine Eltern ermordet hat und warum, begibt er sich allein auf die Suche.
Zu Beginn reist Kvothe an die Universität für höhere Magie, wo er sich durch den Zugang zur Bibliothek und dem vielfältigen Unterricht Antworten auf seine Fragen erhofft. Doch nicht alle Lehrer und Mitschüler meinen es gut mit ihm und so bricht er das Studium vorübergehend ab.






Und so führt ihn seine weitere Reise in die verschiedensten Teile des Landes und hält immer wieder neue Herausforderungen bereit, die es zu meistern gilt.
Und schon bald erzählt man sich erste sagenhafte Geschichten über Kvothe, den Drachentöter und Retter junger Mädchen.





Ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung und somit das Ende! Leider ist der 3. Band bisher noch nicht einmal im engl. Original erschienen, es sieht also nach einer längeren Durststrecke aus. :-/





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...