Samstag, 1. Februar 2014

Rezept: Chili Sin Carne

Der Winter hat uns hier doch noch bekommen. Auch wenn kaum Schnee liegt, so pendeln die Temperaturen seit Tagen nur um den Gefrierpunkt. Mir ist an solch kalten Tagen immer nach einem schönen warmen Essen, z.B. ein dickflüssigen Kartoffelsuppe.

In dieser Woche habe ich in dieser Stimmung mal ein vegetarisches Chili ausprobiert. Ich mag ja keine scharfen Gerichte, deswegen konnte ich beim Selberkochen mit den Gewürzen nach eigenem Geschmack dosieren - und es ist richtig lecker geworden. Sogar mein Freund, der immer (!) nachwürzt, war begeistert. :-)




Das Rezept ist von hier, allerdings habe ich mich nicht an die Mengenangaben gehalten. Es ist also mal wieder eine Portion für mind. 3 Esser entstanden, mit viel Baguette würde es sicherlich auch für 4 reichen. ;-)




Durch den Klecks Schmand ergibt sich eine cremige Textur. Und wer, so wie ich, auch lieber mit den scharfen Gewürzen spart, der kann dieses Chili ausnahmsweise ruhig etwas schärfer abschmecken, denn durch den Schmand wird es gleich wieder milder. ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...