Mittwoch, 17. September 2014

Rezept für das ♥ weltbeste Zwetschgenmus ever ♥

Kennt ihr den Moment, in dem euch ein Geruch plötzlich ganz unerwartet zurück in eure Kindheit katapultiert?
Mir erging es in den vergangenen Tagen jedenfalls so, als ich eigenes Zwetschgenmus kochte. Dabei hat sich ein so leckerer Duft im ganzen Haus ausgebreitet, dass in meinem Kopf rasch eine Erinnerung an meine Uroma entstand. Kein Bild, sondern nur die pure Assoziation Zwetschgenmusgeruch - Uroma... Ich habe mich so wohl gefühlt und freue mich auch jetzt noch im Nachhinein beim Gedanken an diesen Moment.





Aber eigentlich wollte ich euch zum Nachkochen dieses Rezept ans Herz legen, es gelingt einfach und ist wirklich fantastisch lecker!! :-)




Ich habe aus der Not heraus eine Zitrone durch eine Limette ersetzt.
Beim Rotwein habe ich mich für eine liebliche Sorte entschieden.




Mein Bräter fasste 4kg Zwetschgen; das Einkochen hat dann gute 5 Stunden gedauert.




Abgefüllt in kleine Marmeladegläser wird das Zwetschgenmus sicherlich das ein oder andere Weihnachstgeschenk ergänzen. :-)

Kommentare:

  1. Mmmmmmmmh, klingt reichlich lecker! Hab auch eine große Schüssel Zwetschgen im Kühlschrank....die werden morgen zu Marmelade - oder zu Mus!
    Liebe Grüße und danke für den lieben Kommentar, ich drück die Daumen!
    Irina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irina,
      viel Spaß beim Verwerten der Zwetschgen! Wir sind immer noch ganz begeistert vom Zwetschgenmus und genießen es jeden Morgen zum Frühstück. :-)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...