Sonntag, 21. September 2014

Rezept: Reibekuchen

Hier stapeln sich im Keller die Gläser mit Apfelmus und auf der Streuobstwiese ist noch kein Ernteende in Sicht. Wir denken daher im Moment über die Abgabe der Äpfel an eine Mosterei nach. Es würden einige Säcke werden; und dort kann man sich entweder Geld auszahlen, Saftgutscheine geben lassen oder den eigenen Saft mit nach Hause nehmen...

In der Zwischenzeit müssen aber Rezepte her, für die man Apfelmus benötigt! ;-)
Mit ein wenig Vorbereitungsaufwand zaubert man z.B. leckere Reibekuchen, die am besten frisch aus der Pfanne schmecken.




Zutaten für ca. 12 Reibekuchen

6-8 festkochende Kartoffeln
1 Ei
4 EL Haferflocken
Salz, Pfeffer
Fett/ Öl




Die Kartoffeln schälen und fein reiben.
Das Wasser, das sich so am Boden sammelt, abgießen.
Die Kartoffeln mit dem Ei und den Haferflocken vermischen, dann mit Salz und Pfeffer würzen.
In einer Pfanne viel Fett heiß werden lassen.
Ein EL der Kartoffelmasse in die Pfanne geben, platt drücken und rund formen.
Wenn sich der Rand braun färbt mit einem Pfannenwender wenden.
Zum Warmhalten in den Backofen bei ca. 75°C legen.




Dazu schmeckt am besten (eigenes) Apfelmus! :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...