Donnerstag, 28. Mai 2015

Noch ein gestricktes Babymützchen

Freie Minuten zwischendurch nutze ich immer gerne für ein paar weitere Runden am aktuellen Strickprojekt. In den vergangenen Tagen hat mich und mein Nadelspiel daher ein hellblaues Restewollknäuel im und außer Haus begleitet, aus dem ich eine weitere Babymütze geplant hatte.




Jetzt ist sie fertig! Sie nennt sich "Peek-a-boo" und ist als kostenlose Anleitung hier zu finden.
Ich habe mich für den Anfang für die Größe 0/1 entschieden.
Verwendet habe ich wieder ein selbstgewickeltes vierfädiges Garn ohne Herkunft, das auch schon jahrelang bei meinen Wollresten schlummerte.





Das Mützchen ist wirklich einfach zu stricken; es entsteht ganz simpel aus abwechselnd rechten und linken Runden. Im Endeffekt entsteht so ein ganz schlichtes Design, bei dem der einzige Hingucker - neben der schönen, frischen Farbkombination - das umgeschlagene Bündchen ist.

Hier sind meine anderen bisherigen Strickprojekte für Babys Erstausstattung zu finden:

Als nächstes greife ich zur Abwechslung mal zu Stoff + Schere und setze ein weiteres DIY-Vorhaben in die Tat um...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...