Sonntag, 31. Mai 2015

The same procedure as every year... Holunderblütensirup

Hier bei uns stehen die Holunderbüsche in voller Blüte - es ist ein großer Genuss an ihnen vorbei zu laufen und den süßen Duft der weißen, feinen Blüten zu riechen.
Jetzt ist genau die richtige Zeit, um ein paar Blüten abzuknipsen und sie in der Küche zu verarbeiten!

Wie schon in einigen Jahren zuvor habe ich mich auch 2015 wieder für selbstgemachten Holunderblütensirup entschieden.
Hier hatte ich mal ein Rezept aufgeschrieben, das ich immer wieder gerne verwende, weil es sich in Herstellung, Geschmack und Haltbarkeit absolut bewährt hat.




In Haushaltswarenläden findet man ab sofort auch wieder jede Menge Einkochutensilien, wie Trichter, Gläser und Co.
Als mir die kleinen Bügelflaschen (250ml) aufgefallen sind, war ich gleich total verliebt!
Sie werden allerdings schon in den nächsten Tagen verschenkt, d.h. ich kann sie nur noch ein paar Tage bewundern. ;-)




Ein passendes Etikett habe ich wieder mit dem Jam Labelizer erstellt:



1 Kommentar:

  1. Liebe Carmen,

    das freut mich sehr, dass Du in mein Lostöpfchen gehüpft bist! Vielen Dank für die lieben Worte!
    Ich drücke Dir die Daumen, morgen ist es soweit und wird hier gelost :o))

    Dein Holundersirup sieht sehr verlockend aus :o))mhhh lecker!

    Ganz liebe Grüße

    Barbara

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...