Freitag, 31. Juli 2015

Pomponliebe: Elefant goes Luftikus

Vor zwei Wochen hat der Mutterschutz begonnen und ich versuche seitdem eine gute Mischung zwischen Ausruhen + Haushalt + kreativen Projekten zu finden.
An manchen Tagen bin ich zufrieden mit mir, an manchen Tagen erscheint mir die "Tagesbilanz" etwas mau. Wahrscheinlich brauche ich einfach noch etwas Zeit, um damit zurecht zu kommen, dass ich jetzt erst einmal "nur zu Hause" bin...

Jetzt aber zu meinem aktuell beendeten DIY, Pompons!

Ist man bis vor Kurzem noch beruflich von einem Termin zum anderen gesprungen, hat hier noch schnell eine Liste erstellt, da noch etwas erklärt... dann ist stundenlanges Pompon-Wickeln auf dem Sofa zwar eindeutig meditativer, aber im ersten Moment nicht wirklich DER erzählenswerte Gesprächsinhalt, oder? - Vor allem nicht gegenüber gestressten Kollegen, die sich nach dem neuen Tagesablauf erkundigen! ;-)




Für flauschige Pompons aus Wolle braucht man:

* Wollreste
* zwei identische, selbstgezeichnete Schablone in C-Form (umso größer der äußere Radius, umso größer werden später die Pompons) auf stabilem Karton
* Schere

Und dann heißt es wickeln, wickeln, wickeln! (Bis der Schabloneninnenkreis dick mit Wolle aufgefüllt ist, sind schon ein paar Meter und Minuten nötig.)
Als nächstes außen zwischen den Schablonen die Wolle durchschneiden und gleich darauf einen etwa 10cm langen Faden fest zwischen die Schablonen binden und verknoten. 
Den Karton dann entfernen und den so entstandenen Pompon noch etwas in Form zupfen und ggf. zu lange Fäden kürzen.




Pompons eignen sich super zur Wollresteverwertung und geben z.B. ein tolles Highlight auf verpackten Geschenken ab. Inspirationen und weitere Herstellungsmethoden habe ich hier gesammelt.
Was habt ihr schon alles mit Pompons verschönert?

Aus meinen fröhlich-bunten Pompons sind übrigens eine Menge Luftballons entstanden, die im Kinderzimmer einen Elefanten aus Filz in luftige Höhen befördert haben:




PS: Die Elefantenschablone habe ich hier gefunden und stark vergrößert.


1 Kommentar:

  1. Wie die Zeit rennt.... dann wünsche ich dir einen schönen Mutterschutz, genieße die Zeit und es hat doch auch etwas endlich mal genügend Zeit für kreatives zu haben ;o)

    Liebe Grüße
    Chrissi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...